Nordlandwehr 103

- Anfahrtbeschreibung -

2019 Luftbild BSC Gelaende 2korrB 

Mit Wirkung zum 01. Januar 2017 haben wir von der Stadt Dülmen die sog. Sportanlage Nord, den Tennenplatz neben dem Freizeitbad düb, gepachtet - einen Ascheplatz, auf dem zuvor Fußball gespielt wurde.

Zur Gewährleistung der Sicherheit für Besucher des angrenzenden Freibads haben wir einen Pfeilfangschutz in Form eines 4 m hohen Erdwalls errichten lassen (er ist am oberen Bildrand zu erkennen). Die sicherheitstechnischen und baulichen Regeln für Bogenplätze des Deutschen Schützenbundes sehen hier eine Mindesthöhe von 3 m vor, die wir damit deutlich übertroffen haben.

Anschließend konnten wir in der Freiluftsaison 2017 dort den Bogenschießbetrieb aufnehmen. Die Schießrichtung ist gen Norden, damit die Bogenschützen nicht durch die Sonne geblendet werden.

Auf dem Gelände befinden sich zwei Garagen, in denen wir für den Bogensport notwendiges Material unterstellen können. Da die Dächer bei der Übernahme des Platzes nicht mehr regenwasserdicht waren, haben wir 2017 beide Dächer in Eigenleistung  komplett saniert.

2018 haben wir dank fleißiger Unterstützung durch unsere Vereinsmitglieder eine dauerhafte Schießlinie aus Pflastersteinen errichten können - das ist auf dem Bild der graue Streifen, der sich quer über den Ascheplatz erstreckt.

Leider ist das ehemalige Gebäude mit den Umkleideräumen, Duschen und Sanitäranlagen in einem nicht rentabel sanierungsfähigen Zustand gewesen, so dass die Stadt Dülmen im Sommer 2017 das Gebäude abreißen ließ. Im Zuge der Umbauarbeiten beim Freizeitbad düb sowie der Errichtung einer neuen Skateranlage neben unserem Vereinsgelände wurden Ende 2018 dann zwei Sanitärcontainer aufgestellt (auf dem Bild links vor dem blauen Container zu sehen), so dass wir seit der Freiluftsaison 2019 über eigene Sanitäranlagen verfügen. Der dritte Container dient als Aufenthaltsraum und Werkstatt.

2020 hat der Verein die größte Investition seiner Vereinsgeschichte getätigt und eine 24 m lange und 5 m breite multifunktionale Pultdachhalle errichtet. Diese bietet bei großer Sommerhitze oder Regen einen Witterungsschutz für die Bogenschützen, die dann aus der Halle heraus nach Norden in Richtung der Scheiben schießen können. Außerdem kann komplett innerhalb der Pultdachhalle auf zwei Schießbahnen mit bis zu 18 m Entfernung, also der typischen Wettkampfentfernung in der Hallensaison, geschossen werden. Dies ermöglicht uns auch, Events für Gäste bzw. Schnupperschießen für Interessierte witterungsgeschützt durchzuführen.